TRIBAL TOURS UND GEDANKEN ZUM…

  … Adivasi-Tourismus in Indien     Das Wort „Adivasi“ für die Indigenen Indiens wurde in den 30er Jahren von politischen Aktivisten geprägt. Es ist ein Wort aus dem modernen Sanskrit und bedeutet „erste Siedler, ursprüngliche Einwohner“. Das gefiel den strengen Kasten-Hindus nicht, die sich als Ursprung Indiens sehen. Und so weigerten sie sich auch, … Continue reading TRIBAL TOURS UND GEDANKEN ZUM… Read more

ÜBER DAS NOCH FLEXIBLERE REISEN

… und noch mehr Reiseglück     Nach dem vorigen Artikel über das flexible Reisen musste ich noch ein wenig nachdenken und somit gibt es noch einen 2. Beitrag dazu.   Wer hat eigentlich daheim so Tage, wo man sich treiben lässt? Also nicht in den eigenen vier Wänden, sondern draußen? Wo man irgendwohin geht … Continue reading ÜBER DAS NOCH FLEXIBLERE REISEN Read more

ÜBER DAS FLEXIBLE REISEN

  … und etwas Reiseglück     Als wir aufwachten, ahnten wir nicht, was uns dieser Tag an Erlebnissen bringen würde. Als wir abends ins Bett fielen, waren wir voll von unerwarteten Erlebnissen. Dabei befanden wir uns doch auf einer Reise mit einem festen Tourplan. Wie konnte das passieren?   Egal ob Gruppenreise oder Individualreise … Continue reading ÜBER DAS FLEXIBLE REISEN Read more

WARUM TOURISMUS MIT KAMERAKIDZ?

Pioniertour nach Chandelao     Dass ich das Projekt Kamerakidz startete, hat u.a. damit zu tun, dass ich von Spendenprojekten nur bedingt viel halte. Man hat oftmals kein gleichwertiges Gegenueber, sondern ein beduerftiges. Durch den Produktverkauf wandert es „gleichberechtigter“ zu den Kindern, ihren Familien und den Schulen. Ausserdem sehen sie sich damit in der Oeffentlichkeit. … Continue reading WARUM TOURISMUS MIT KAMERAKIDZ? Read more

Blogstart

Ein komisches Gefühl, wieder einen Blog anzufangen und in dieser Form zu kommunizieren. Ich starte bald für fast 3 Monate nach Indien. Ich fange mit Kerala an, eine Gegend wo ich bisher nur 2006 kurz war.

Wasserholen (Ladakh)

Mein ladakhischer Kollege fand bei seinem ersten Deutschlandbesuch, dass der größte Unterschied zwischen Deutschland und Indien ist, dass in Deutschland keine Hausfrau täglich morgens fegt und es trotzdem sauber aussieht. Ich finde der große Unterschied ist das Wasser, das oftmals nicht aus dem Hahn kommt. Bei Urgain in Ladakh gibt es hinter dem Haus ein … Continue reading Wasserholen (Ladakh) Read more

Kinderarbeit (Ladakh)

Wir waren letztens in einem Straßendhaba an einer Landstraße in Ladakh. Da war ein kleiner Junge und ich fragte, ob er nicht zur Schule müsse. Nein, er sei ein Nepali.   Am Abend sprach ich mit meinem ladakhischen Kumpel. – Manchmal finde ich es sehr schwierig, Indien zu verstehen. Also dass sie z.B. die Kinder … Continue reading Kinderarbeit (Ladakh) Read more