SEHENSWÜRDIGKEITEN

 

Wie das Wort schon sagt sind Sehenswürdigkeiten etwas, was es würdig ist zu sehen. Offensichtlich gibt es eine Art globale Übereinstimmung, was in diese Kategorie fällt. Üblicherweise sind das architektonisch oder religiös bedeutsame Gebäude, historische Stätten, Naturschönheiten, Stadtteile oder ganze Orte.

 

Viele Tourpläne ranken sich um den Besuch von Sehenswürdigkeiten – so auch unsere. Indien und unsere anderen Destinationen haben wirklich viele davon zu bieten. Ganz oben an steht der Klassiker: das Taj Mahal! Trotz bereits unzähliger gesehener Fotos und evtl. Filme/Dokumentationen ist ein reales Dasein ein überraschend anderes Erlebnis. Man meint, man kennt es ja schon und überwiegend doch überwältigt von der Wirkung, die von diesem einzigartigen harmonischen Gebäudekomplex ausgeht.

Orte

Sehenswert sind in Indien definitiv die religiös bedeutsamen Orte wie Varanasi, Rishikesh und Haridwar. Unzählige Gläubige in den Tempeln und an den Ghats kreieren eine ganz besondere Atmosphäre. Man kann sich einfach hinsetzen und dem Treiben zuschauen – oder gemeinsam mit dem Strom fließen. Ein ganz anderer sehenswerter Ort ist Jaisalmer in der Thar Wüste in Rajasthan. Mittelalterliches Flair umgibt die goldene Stadt aus Sandstein, die sich in der Wüste erhebt. Vergangenen Zeiten lassen sich in den verlassenen Städten Vijaynagar (Hampi) in Karnathaka, Dholavira und Lothal (Gujarat) oder Fatehpur Sikri in der Nähe von Agra.

 

Auch in Kirgistan gibt es eine verlassene Stadt und zwar Engilchek, zu sowjetischen Zeiten eine Minen-Hochburg. Diese wurden nach dem Zerfall geschlossen und die Angestellten zogen um.

 

In Nepal ließen sich die beiden Ex-Königsstädte Patan und Bhaktapur sowie die Hauptstadt von Mustang, Lo Mantang, nennen.

 

In Armenien sind die verlassenen Orte Halidzor, Khot und Shinuhayr in der Syunik Provinz mit ihren neuen Schwesternorten besuchenswert. Malerisch an den Abhängen der Vorotan Schlucht gelegen, fehlten ordentliche Wasserzufuhr und Sanitäranlagen – und so wurden zu sowjetischer Zeit einfach neue Orte oben auf dem Plateau gebaut und auch Fabriken angesiedelt und die Menschen umgesiedelt.

 

Naturschönheiten